All Posts By

Miriam Heinz

Freudeschenker auf der MEHR-Konferenz

By | Allgemein | No Comments

Vom 04.01. bis 07.01.2018 fand in Augsburg die 11. Gebetshauskonferenz MEHR unter dem Titel „Open up the gates“ statt. 11.000 evangelische, evangelikale und katholische Besucher haben gemeinsam gebetet und Gott gelobt. Hier wurde die Ökumene der Gläubigen greifbar und erlebbar.

Als Redner traten neben dem katholischen Theologen und Gebetshaus-Gründer Johannes Hartl auch der katholische Priester aus dem kanadischen Halifax James Mallon, Leo Bigger, Pastor der schweizer Megachurch International Christian Fellowship (ICF) und Vishal Mangalwadi, indischer Theologe, Sozialreformer und Autor auf.

Mit dem „Mission Manifest“ warben Vertreter von 100 Gemeinschaften, Initiativen und Werken in der katholischen Kirchen für einen missionarischen Aufbruch innerhalb der Katholischen Kirche. „Die Kirche hat keine andere Existenzberechtigung, als Menschen in eine Beziehung zu Jesus Christus zu führen“, so Karl Wallner, ein österreichischer Ordenspriester.

Menschen in eine Beziehung zu Jesus Christus führen – das ist auch Auftrag, Motivation und Ziel der *dzm. Wir waren mit Infoständen zum „Basislager“ und „CAMP2GO“ auf der „Mehr“-Konferenz vertreten. Himmlisch duftendes Popcorn lockte über 500 junge und jung gebliebene Besucher an unseren Stand. Gegen eine Frage über die *dzm oder unsere neuen Formate, konnte man sich eine süße Belohnung verdienen. Darüber entstanden interessierte Gespräche an unserem evangelistischen Format Basislager oder auch über 30 interessierte potentielle Sommer-Mitarbeiter für CAMP2GO.

Das Leben entdeckt

By | Allgemein | No Comments

Vom 18. bis zum 24. September schlug die *dzm ihr neues „Basislager“ in den modernen Räumen der Landeskirchlichen Gemeinschaft in Bispingen-Hützel in der Lüneburger Heide auf. Das war bereits der dritte Einsatz dieses neuen dzm-Programms in diesem Jahr. In bester Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche vor Ort lud die Gemeinschaft vor allem ihre zahlreichen eigenen Mitarbeiter und Freunde ein. Denn diese Gemeinschaft hat alles andere als ein Mitarbeiterproblem. Sehr viele Mitarbeiter engagieren sich in den zahlreichen Kinder- und Jugendgruppen und im hervorragenden Chor. Manche gehören schon einmal dazu, sind aber im Glauben noch auf der Suche. Das Basislager sollte hier zum Glaubenswagnis ermutigen und einladen.
Als Tobias Lang und Mathias Lauer mit ihrem großen Transporter vorfuhren, waren sofort viele Helfer dabei und luden mit aus. Gemeinsam bauten sie das Basislager auf, mit seinem charakteristischen rau-rustikalen Ambiente. Zwei Aktionswände, ein großes Holzkreuz, Palettenmöbel, Sitzgruppen, Lampen und eine Popcorn-Maschine wurden positioniert.
Der agile junge Prediger Micha Beutel moderierte mit Jugendlichen zusammen gekonnt die Abende. Die Gemeinschaft kredenzte zuerst ein üppiges und ideenreiches Menü mit einem wechselnden Thema, wie „Ran an den Grill“ oder „Bunt und spießig“. Dann traten als Referenten Tobias Lang und Mathias Lauer auf. Sie führten mit Vortragsimpulsen, interaktiven Workshops, Fragebogenaktionen, Kurzvideos und Musikclips abwechslungsreich durch den Abend. Die Woche stand unter dem Motto „Entdecke dein Leben“.
Die aufgestellten Gästetische waren allabendlich fast vollständig besetzt. Das erfreute und überraschte die Gastgeber sehr. Damit hatten sie so nicht gerechnet.
Im Anschluss an die heiteren und auch nachdenklichen Abende gab es viele Gespräche an den Tischen im Raum und auch draußen am Lagerfeuer im Liegestuhl. Echtes Basislager eben.
Die beiden dzm-Mitarbeiter hatten zwar sichtlich mit grippalen Infekten zu kämpfen, schlugen sich aber wacker durch. So ist auch das Leben, im Basislager und dann danach. Herzlichen Dank an alle Verantwortlichen – und bleibt am Ball!